POWERTECH DISTANZSCHEIBENALFA ROMEO

 
Hinweis zur Fahrzeug-identifikation

Können Sie Ihr Fahrzeug nicht genau identifizieren? Für eine Bestellung müssen wir die CH-Typenschein-Nummer auf Ihrem Fahrzeugausweis oder die EU-Typengenehmigungs-Nummer von Ihnen erhalten.
Gerne helfen wir Ihnen unter info@tunerworld.ch




WICHTIG: Bei gleichzeitiger Verwendung von 2 DTC Gutachten für ein Fahrzeug sind Abklärungen zwingend notwendig!

ACHTUNG wichtiger Hinweis!

Bei 10 mm und 15 mm starken Spurverbreiterungen muss beim Anbau auf korrekten Sitz der Scheibe zu Achse und Felge geachtet werden. Wenn die Scheiben nicht plan Anliegen, dürfen diese nicht verbaut werden. Es erlöschen in diesem Fall jegliche Haftungsansprüche. Eventuell ist eine Spurverbreiterung mit grösserer Scheibenstärke zu verwenden.

Überprüfung der Passfähigkeit

Die Distanzscheibe ist zunächst lose auf den Radanschlussflansch des Fahrzeugs aufzustecken. Dabei muss sie Plan aufliegen (Abb. 1). Anschliessend ist die Distanzscheibe auf die Innenseite des Rades aufzustecken. Auch hier muss die Scheibe vollständig anliegen. (Abb. 2). Erst nach dieser Kontrolle mit der Montage beginnen!

Anbauanleitung System I

  1. Fahrzeug gegen wegrollen sichern und Radschrauben/Radmuttern der zu verbreiternden Räder lösen.
  2. Fahrzeug anheben, Radschrauben/Radmuttern abschrauben und Räder abnehmen. Mit einer Drahtbürste die Achsnaben vor Schmutz und Rost säubern.
  3. Die POWER TECH Spurverbreiterungen mit den beigefügten Radschrauben anschrauben und mit einem Drehmomentschlüssel fest anziehen (Gemäss Angaben des Fahrzeugherstellers). An der Vorderachse sollte die Fussbremse betätigt werden, damit die Scheiben fest angezogen werden können und das Getriebe entlastet wird.
  4. Zur Kontrolle der Freigängigkeit der Spurverbreiterung die Achsnabe per Hand drehen. Die Nabe mit der montierten Scheibe muss sich ohne Widerstand und Blockieren drehen lassen.
  5. Nun können die Räder mit den Originalschrauben der Felgen angeschraubt werden. Das Anzugsdrehmoment für die Felgen entnehmen Sie bitte der Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs oder dem DTC-Gutachten. Nach 50 Km Fahrstrecke sind die Radschrauben nochmals mit einem Drehmomentschlüssel nachzuziehen.

ACHTUNG

Bitte prüfen Sie vor der Montage, ob die Radschrauben Ihrer Felge nicht zu lang sind. Sie dürfen nicht durch die Spurverbreiterung hindurchragen. Bei Fahrzeugen mit Bolzen ist darauf zu achten, dass die Originalbolzen nicht über die Distanzscheibe hinausragen..

Anbauanleitung System II

  1. Fahrzeug gegen wegrollen sichern und Radschrauben/Radmuttern 
  2. der zu verbreiternden Räder lösen.
  3. Fahrzeug anheben, Radschrauben/Radmuttern abschrauben und Räder abnehmen. Mit einer Drahtbürste die Achsnaben vor Schmutz und Rost säubern.
  4. Nun die POWER TECH Spurverbreiterungen auf die Radnabe aufsetzen. Es ist darauf zu achten, dass die Spurverpreiterung Plan auf der Achsnabe anliegt.
  5. Nun die Felge auf die Spurverbreiterung aufsetzen, wobei darauf zu achten ist, dass die Felgenlöcher und die Bohrungen der Spurverbreiterung übereinander liegen. Jetzt können die Felgen mit den langen Radschrauben befestigt werden (mindestens 6,5 Umdrehungen). Anzugsdrehmoment des Herstellers beachten. Bitte benützen Sie immer einen Drehmomnentschlüssel.
  6. Zur Kontrolle der Freigängigkeit der Spurverbreiterung die Achsnabe per Hand drehen. Die Nabe mit der montierten Scheibe muss sich ohne Widerstand und Blockieren drehen lassen. Nach 50 Km Fahrstrecke sind die Radschrauben mit einem Drehmomentschlüssel nachzuziehen.

WICHTIG

Die Schaftlänge der gelieferten Radschraube muss entsprech-end der Spurverbreiterungs-scheibe länger sein. (z.B. 15 mm Scheibe = 15 mm längere Schaftlänge). Sollte die gelieferte Radschraube in den Abmessungen nicht stimmen, darf keine Montage der Spurverbreiteung vorgenommen werden.